G schema downloaden
108197
post-template-default,single,single-post,postid-108197,single-format-standard,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive
 

G schema downloaden

G schema downloaden

1 Die Behandlung emotionaler Probleme mit kognitiver Verhaltenstherapie Emotionen wie Düsternis, Angst, Wut oder Panik werden allgemein als problematisch und ärgerlich empfunden. Jetzt sind diese Emotionen sehr gesund und menschlich, aber sie werden problematisch, wenn es Ihre Lebensqualität beeinflusst. Sie haben wahrscheinlich eine Menge Dinge versucht, um sich nicht mehr so schlecht zu fühlen. Sie versuchen, nicht mehr darüber nachzudenken, Ablenkungen zu suchen, die Situation zu vermeiden oder mit allen möglichen Lösungen zu kommen. Oft sind diese Strategien eine kurzfristige Lösung für Ihre Probleme. Sie können sich für eine Weile besser fühlen, aber wenn die gleiche Situation wieder auftritt, werden Sie feststellen, dass Sie sich wieder düster fühlen. In der Therapie versuche ich, tiefer in Ihre Emotionen, Gedanken und Situationen einzutauchen, in denen es auftritt. Wir kartieren, wenn du dich schlecht fühlst, was durch dich geht und was du endlich damit gemacht hast. Wir machen diese Analyse mit dem G-Diagramm aus der kognitiven Verhaltenstherapie.

Das Ziel ist, dass deine Gefühle nicht mehr mit dir laufen und dass es im richtigen Verhältnis zu dem steht, was passiert. Du lernst auch, angemessen auf deine Emotionen zu reagieren, damit du letztendlich besser damit umgehen kannst. Kognitive Verhaltenstherapie Wie wir uns fühlen, wird nicht so sehr durch die Ereignisse verursacht, die wir erleben, sondern durch unsere Gedanken über diese Ereignisse. Wir zeichnen Situationen und Ereignisse nicht kühl und geschäftsähnlich wie ein Computer auf, aber wir erleben sie und erklären sie auf unsere eigene Weise. In der kognitiven Verhaltenstherapie lernen Sie, sich Ihrer Gedanken und des Einflusses, den sie auf Ihre Gefühle und Verhaltensweisen haben, bewusst zu werden. Ihre nicht helfenden Gedanken werden abgebildet und mit kognitiven Techniken lernen Sie, Ihre Gedanken realistischer (rational) zu gestalten. Wir kartieren auch Verhaltensweisen, um zu lernen, zum Beispiel mit Hilfe von Übungen und Hausaufgaben, um besser auf diese Bedingungen zu reagieren. Das g-Schema Die Beziehung zwischen einem Ereignis, Gedanken, Gefühlen und Verhalten (und Folgen) kann in einem Zeitplan, einem sogenannten G-Zeitplan, angezeigt werden. Dieses Schema kann ein gutes Werkzeug sein, um sich selbst für Ihre schwierigen Situationen genauer zu betrachten. Wenn Sie besser in der Lage sind zu sehen, warum Sie sich schlecht fühlen, sind Sie eher in der Lage, sich selbst zu ändern.

Ereignis : Wo war ich, mit wem, was ist passiert? Gedanken : Was ging mir durch den Kopf? Was habe ich mir gedacht oder gesagt? Was dachte ich? Gefühle : Was habe ich gefühlt, welche Emotionen hatte ich? Verhalten : Was habe ich getan? Wie habe ich reagiert? Ein Beispiel für einen G-Zeitplan: Event : Ich rufe einen Freund an und frage, ob er mit mir ausgehen will. Gedanken: Das tue ich immer! Niemals hat jemand Lust, etwas mit mir zu tun. Sie sehen, sie mögen mich nicht. Aber, ja, wer will schon mit einer dummen Figur wie mir ausgehen? Gefühle : Gloomy, deprimiert, traurig. Verhalten : Hängen Sie für den Rest des Abends vor dem Fernseher. Abschluss der G-Zeitplan 1 Sitzung 1 Oft wissen Sie nicht, welche Zeitpläne und/oder zu welchem Zeitpunkt sie ausgelöst werden. Sie fühlen eine schmerzhafte Emotion und/oder reagieren so, dass Sie oder Ihre Umgebung sich als unwohl fühlen.